LEISTUNGEN TEAM REFERENZEN WISSEN / TIPPS
Aqua Aerobic
Ausdauertraining
Beckenboden
Cardio-Training
Dehnen
Die tiefe Kniebeuge
Geist und Körper
Knackpunkt
Kraftraining
Laufen mit Herz
Laufregeln
Muskelkater oder Spatzen
Orangenhaut
Richtig Atmen
Schädigt Laufen?
Sex(y) bis ins hohe Alter
Snowboard-Kondition
Stretching
Trailrunning
Trainingsfehler

Kontakt
 
Suchen
Bodycoaching
Geist und Körper

Philosophie und Fakten aus der Wissenschaft
Geist und Körper - ein zusammenhängendes System?

Die Vorstellung der westlichen Wissenschaft hat seit mehr als zweihundert Jahren ein beinahe unantastbares Dogma erreicht. Geist, Körper und Seele wurden immer getrennt betrachtet. Der Körper ist keine geistlose Maschine - Körper und Geist sind eins. Was fernöstliche Kulturgreise schon seit mehreren Jahrtausenden in ihr Lebenskonzept einbauen, scheint nun in ähnlicher Weise auch mehr und mehr in unseren Kulturbereich zu gelangen. Diese strikte Trennung von Körper und Geist lässt sich Aufgrund der Erkenntnisse der Wissenschaft der letzten Jahrzehnte einfach nicht mehr halten.

In weiten Bereichen wird die psychosomatische Bedeutung von Krankheitsursachen schon seit längerer Zeit verwendet (z.B. Osteopathie). Wenn wir das Wort "psychosomatisch" in seine Bestandteile zerlegen, erhalten wir Psyche, was "Geist" oder "Seele" bedeutet, und Soma, also "Körper".

Die Vermutung, dass die Seele - die wörtliche Übersetzung von Psyche - im Zusammenhang mit körperlicher Gesundheit oder Krankheit eine Rolle spielt, halten heute noch viele Menschen für absurd. René Descartes, der Philosoph und Gründungsvater der modernen Medizin sah sich im 17. Jahrhundert zu einem Kuhhandel mit dem Papst gezwungen, um die Erlaubnis zum Sezieren menschlicher Körper zu bekommen. Descartes versicherte, sich nicht mit der Seele, dem Geist oder den Gefühlen zu befassen. Er sollte also nur körperliche Aspekte beobachten und ja nicht nach dem Geist oder den Gefühlen im menschlichen Körper suchen.

Nun fragen Sie sich sicherlich was dieses Thema mit Bewegung, Gesundheit oder Fitness zu tun hat.
Nun: Alles was Sie denken und fühlen wirkt sich also auf ihren Körper aus. Umgekehrt wird sich aber jede körperliche Aktivität in irgend einer Weise auf ihre geistigen Fähigkeiten auswirken. Somit tritt der Wellnes-Gedanke, der sowohl Körper als auch die Psyche mit einbezieht, in ein ganz neues Licht.

(Quelle: Candace B. Pert, Moleküle der Gefühle)

Aktuell


Einfach leichter laufen!

mehr


Ohne den Fehler zu begehen nur auf "Fitnesstrends, oder –moden" zu setzen, entwickeln wir uns weiter und reagieren auf die neuen Herausforderungen und updaten unser Programm!

mehr


Wir arbeiten nicht an den Symptomen, sondern wir beheben die Ursache!

mehr


Von Kopf bis Fuß, vom Rücken bis zur Figur – auf der Personal Fitness Homefitness Station können sie auf nur (!!) 3m2 alles trainieren und verbessern!

mehr


BGM im Focus
Abnehmen durch Krafttraining
Schlank im Schlaf
FireFit