STARTSEITE   |   FOTO-DOKUMENTATION   |   KONTAKT
AktuellTeam und PhilosophieLeistungenReferenzenWissen und Tipps   zur Startseite
WISSEN UND TIPPS
Marathon



Bodycoaching FlyMozart.at - Paragleiten Salzburg - Tandemflüge

Laufen wie ein Pendel
Langer Lauf, wie ein passives Pendel Um einen Marathonlauf ohne größere Probleme durchstehen zu können, muss ein langer Dauerlauf - unter Laufinsidern als „Long Jog“ bekannt - im Trainingskonzept dabei sein. Diese langen Läufe gewöhnen den K¨...
mehr dazu
Hoch- oder Niedrigpulser?
Nach wie vor findet man in vielen Fitness- und Wellnessmagazinen gutgegemeinte Ratschläge zum Thema „richtiges Joggen“. Dazu gehört auch der allgemeine Tipp rund um die richtige Herzfrequenz beim Laufen, der lautet: das Lauftraining nach der Her ...
mehr dazu
Trinken beim Laufen
Was Sie über das Trinken beim Laufen wissen sollten Wer Sport betreibt, benötigt viel Flüssigkeit. Die meisten Freizeitsportler trinken aber viel zu wenig. Eineinhalb bis zwei Liter Flüssigkeit pro Tag sollten das Minimum sein. Wer sich sportlic ...
mehr dazu
Herzfrequenzmesser
Mit Herzfrequenzmesser das Lauftraining optimal steuern Fast jeder zweite Marathonläufer, der sein Training optimal steuern möchte, besitzt bereits einen Herzfrequenzmesser, der vor allem die Intensität der Laufbelastung anzeigt. Diese sind auch ...
mehr dazu
Der optimale Puls
Die oft kolportierte Geschichte zum Fettabbau – niedrigerer Belastungspuls funktioniert leider nicht optimal. Der Grund liegt daran, der Körper gewöhnt sich an die monotone Belastung, ökonomisiert sogar noch die Abläufe – man verbraucht dann b ...
mehr dazu
Das richtige Tempo
Für den Erfolg eines Halbmarathon bzw. eines Marathons ist die richtige Planung wichtig. Einfach loszurennen und zu schauen wie es geht, ist nicht sehr sinnvoll. Anbei die wichtigsten Teilzeiten für 95% aller Läufer. Tipp des Verfassers: Versuche ...
mehr dazu
Test- und Zielzeiten
Maß geschneidert für mich 5-km-Test Um die Leistungsfähigk eit bzw. eine mögliche Zielzeit festzustellen, ist ein 5-km-Test das Mindeste: Einsteiger (Männer) laufen auf einer vermessenen Strecke. Wer die 5 km in weniger als 27 Minuten schafft, ...
mehr dazu
Rechtzeitig kürzer treten
Kürzer treten ohne schlechtes Gewissen Alte Hasen des Laufsports wissen genau, welche Trainingsbelastungen sie in den letzten Wochen setzen müssen, um am Tag des Marathons in Form zu sein. Ein wichtiges Mittel dazu sind Auslaufen (10 bis 20 Minute ...
mehr dazu
Die Regeneration
Besser wird man durch die richtige Regeneration! Nicht im Training wird man besser, sonder durch die Regeneration! Zur Regeneration gehört nicht nur viel Trinken, ein wenig Sauna und Massage zum Erholen, sondern vor allem die richtige Trainingspaus ...
mehr dazu
Der Long-Jog
Das wichtigste Trainingsmittel - Der Long-Jog Um einen Marathonlauf ohne größerer Probleme durchstehen zu können, muss der lange Dauerlauf - als „Long-Jog“ unter Laufinsidern bekannt – im Trainingskonzept vorhanden sein. Diese langen Läufe ge ...
mehr dazu
42 Tipps für 42 km
I. Trainingsphase z.B. Ein Monat vor dem Marathon Training 1. Plan und Dokumentation (vor allem beim ersten) ist wichtig! 2. Konstanz ist wichtiger als einmalige Spitzenleistung. 3. Das wichtigste Trainingsmittel ist der lange Lauf. 4. Lieber den sc ...
mehr dazu
Die Woche vor dem Marathon
Tipps für die Woche vor dem Marathon Das Training: Halten Sie sich zurück und im übrigen an Ihren Trainingsplan. Weniger ist mehr! Sie haben lange und genug für Ihren Marathon trainiert. Nützen Sie Ihre Zeit für ausgedehnte tägliche Stretchin ...
mehr dazu
Die magischen 42,195 km
Einen Marathon laufen – das ist der Wunsch von immer mehr Läufern. Doch nicht jeder ist geeignet: Gewicht, Gelenkszustand und Laufkoordination müssen stimmen, sonst drohen Schäden. Dass die Geschichte des Marathonlaufs mit einem Toten beginnt, v ...
mehr dazu
Am Tag des Marathons
Fit am Tag X Praktische Tipps, um am Stichtag des Marathonlaufs in Form zu sein: * Informieren Sie Familie und Beruf, damit Sie nun im Finish mehr Zeit für sich haben und Stress vermeiden können. * Weniger ist mehr! Sie haben lange und genug für ...
mehr dazu
Fit durch den Schnee
Wer kennt das Phänomen nicht: vom Frühjahr über den Sommer bis zum Herbst hat man einigermaßen seine Fitness verbessert. Und dann alle Jahre das selbe Szenario: kaum beginnt die Übergangszeit oder liegt gar der erste Schnee ist es mit der Beweg ...
mehr dazu
Alternativen zum Laufen
Langlaufen als Alternative Für eine gute Ausdauerleistungsfähigkeit ist eine hohe Sauerstoffaufnahme - ausgedrückt in Milliliter (ml) pro Kilogramm (kg) Körpergewicht - das Kriterium, um eine bessere Marathonzeit zu erzielen. Diese wird erhöht, ...
mehr dazu

Piz Buin Massage Drive-In 2010

Sieger: Zementwerk LEUBE - Projekt

Seminare 2011

BGM im Focus